Senior Software-Entwickler bei Ripple kündigt nach 6,5 Jahren, um sich auf die Spule zu konzentrieren

Evan Schwartz, leitender Softwareentwickler bei der großen Kryptofirma Ripple gab bekannt, dass er das Kryptowährungsunternehmen nach sechseinhalb Jahren verlässt.

Am 2. Januar ging der Software-Ingenieur zu Twitter, um bekannt zu geben, dass nach 2.328 Tagen Arbeit bei dem Blockchain-Riesen heute sein letzter Tag sein wird.

Schwartz hat über The News Spy getwittert:

„Nach 2328 Tagen, oder knapp 6,5 Jahren, ist heute mein letzter Tag bei @Ripple. Vielen Dank an alle, die bei The News Spy mitgeholfen haben, dass es so aufregend war; ich werde das The News Spy Team von außen anfeuern. Bauen Sie weiter an der #InternetOfValue!“

Schwartz war Miterfinder des Interledger-Protokolls, einer offenen Suite von Protokollen zur Verbindung von Ledgern aller Art und einer Zahlungslösung, die der Vision von Ripple vom Internet des Wertes zugrunde liegt.

Cointelegraph kontaktierte Schwartz bezüglich dieser neuesten Entwicklungen, hatte aber zum Zeitpunkt der Drucklegung noch keine Antwort erhalten. Dieser Artikel wird aktualisiert, wenn neue Kommentare eintreffen.

Bitcoin

Schwartz bleibt an der Webmonetarisierungsplattform Coil beteiligt

Nachdem er sich bei allen für die „aufregende Fahrt“ bedankt hat, versicherte Schwartz der XRP-Gemeinschaft, dass er weiterhin am Interledger-Projekt und der Webmonetarisierungsplattform Coil beteiligt bleiben wird.

Das LinkedIn-Profil von Schwartz verrät, dass er als Vorstandsmitglied von Coil fungiert, einer Plattform, die eine alternative Methode für Autoren bietet, ihre Inhalte online zu monetarisieren. Da abonnierte Fans Inhalte konsumieren, verwendet die Plattform eine offene API namens Web Monetisierung, um Mikrozahlungen an die Autoren sofort zu streamen. Die API basiert auf dem Interledger-Protokoll, das Schwartz mitentwickelt hat.

Cointelegraph berichtete am 15. August, dass Ripple’s Investment Arm, Xpring, an der 4 Millionen Dollar Seed Round von Coil teilgenommen hat und der Plattform im August diesen Jahres einen XRP-Zuschuss von 1 Milliarde XRP im Wert von damals rund 265 Millionen Dollar zur Verfügung gestellt hat. Ethan Beard, Senior Vice President von Xpring, kommentierte die damalige Investition:

„Werbung und Site-by-Site-Abonnementmodelle sind bereit für Störungen […] Die niedrigen Kosten und schnellen Transaktionen von XRP machen es zu einem idealen Werkzeug für Coil, um eine alternative Monetarisierungsmethode anzubieten und einen positiven Einfluss auf die Ersteller zu haben“.